Anzuchtkasten 2

Wir basteln: Deinen eigenen Anzuchtkasten

Wenn Du gerne Deine eigenen Pflanzen züchten möchtest, kann dir ein Anzuchtkasten helfen. Wir zeigen dir, wie Du ihn ganz leicht selbst basteln kannst

Print Friendly, PDF & Email

Pflanzen und Kräuter sind etwas ganz tolles. Doch es ist gar nicht so einfach, sie in einer Wohnung wachsen zu lassen.

Helfen kann dir dabei ein Anzuchtkasten, der die zarten Samen schützt und ihnen Schutz bietet.

Das brauchst Du

  • einen leeren Eierkarton
  • eine Schere
  • Sämereien
  • Blumenerde
  • Klarsichtfolie
  • Tesafilm
  • Fingermalfarbe
Anzuchtkasten 2

Und los geht’s

Hast Du alles beisammen? Super, dann starten wir!

  1. Schneide aus dem Deckel Eierkartons ein Rechteck wie auf dem Foto aus.
Anzuchtkasten 1

2. Wenn Du Lust hast, verziere Deinen Eierkarton noch mit Fingermalfarbe oder Stiften.

3. Anschließend klebe die Klarsichtfolie innerhalb des Eierkartons über das Rechteck.

Anzuchtkasten 3

3. Nun kannst Du die Blumenerde einfüllen die Blumen- oder Kräutersamen einpflanzen.

Anzuchtkasten 4

Siehst Du, das war doch ganz einfach!

Deine Pflanzen solltest Du nun jeden Tag ein wenig mit Wasser gießen. Aber pass’ auf, dass du nicht zuviel Wasser hineingießt, denn sonst kann die Eierpappe reißen.

Anzuchtkasten 5

Herzlich Willkommen!

Wie toll, dass Du mich auf meiner Webseite besuchst! Hier findest du allerlei interessante Bastelanleitungen und Spiele gegen Langeweile!

Bitte denke immer daran, deine Eltern um Erlaubnis zu fragen, bevor du elektrische Geräte benutzt oder mit scharfen Werkzeugen arbeitest!

Seitenanfang