ganztag wasserturm 20200406 20200406 143428 titelbild keine nutzung ohne erlaubnis

Wir basteln: Einen Papierflieger!

Print Friendly, PDF & Email

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du einen tollen Papierflieger bastelst.

Damit kannst Du nicht nur wild herumfliegen, sondern sogar tolle Spiele aufbauen.

Und das Beste ist: Du brauchst nichts weiter als ein rechteckiges Stück Papier! 🙂

DIN A4, DIN A5?

Je nach Größe Deines Fliegers benötigst Du ein DIN A4, DIN A5 oder DIN A6-Blatt.

Falls Du mit den Buchstaben noch nichts anfangen kannst:

Die haben sich Erwachsene irgendwann mal ausgedacht, damit sie im Büro nicht immer sagen mussten: “Gib mir bitte mal ein Stück Papier, das in die Schreibmaschine und in einen Briefumschlag einer bestimmten Größe passt”.

Inzwischen weiß man auf der ganzen Welt, dass ein Blatt der Norm (so nennen das die Erwachsenen) A4 genau in einen Drucker passt und für geschäftliche Briefe genutzt wird.

Und auch wenn Du in einem Geschäft nach Papier im DIN A4-Format fragst, wirst Du in Hannover Papier bekommen, das auf den Millimeter genau so lang und breit ist wie das Papier, was Du in Frankreich oder Amerika in einem Geschäft bekommen würdest.

Tolle Sache, oder?

Los geht’s mit der Bastelanleitung

Ich zeige Dir hier die Variante eines pfeilschnellen Düsenjets. Der fliegt zwar nicht sehr lange, aber dafür unheimlich schnell und weit.

In einem anderem Beitrag zeige ich Dir bald, wie Du einen Segelflieger baust!

Lege das Blatt so hin, dass die kurzen Seiten oben und unten sind.

ganztag wasserturm 20200406 20200406 142801 keine nutzung ohne erlaubnis

Falte das Papier nun einmal in der Mitte, indem Du Ecke auf Ecke legst.

Streiche die gefaltete Linie mit dem Finger nach.

ganztag wasserturm 20200406 20200406 142853 keine nutzung ohne erlaubnis
ganztag wasserturm 20200406 20200406 142939 keine nutzung ohne erlaubnis

Klappe das Blatt wieder auf.

Anschließend klappe die linke und rechte Spitze einer kurzen Blattseite zur vorher gefalteten Mittellinie hin zusammen und drücke auch hier wieder den Falz herunter.

Dies wird die “Nase” Deines Flugzeugs!

Damit die Spitze des Fliegers noch stärker wird, falte sie noch einmal zur Mittellinie hin!

Klappt Deinen Flieger nun mittig zusammen. Falte anschließend die Tragflächen, indem Du die Seiten nach unten knickst.

Das musst Du auf beiden Seiten gleichmäßig durchführen!

Damit Dein Flieger stabil und weit fliegt, klappe noch einen kleinen Streifen an den Tragflächen hoch.

Die Luft wird dadurch in eine Richtung gedrückt, so dass der Flieger mehr geradeaus fliegt. Das kannst Du Dir fast wie bei einer Eisenbahn vorstellen, die auf einer Schiene entlang läuft.

Versuche, dass die hochgeklappten Streifen auf beiden Flügeln gleich groß sind.

Am einfachsten bekommst Du das hin, wenn Du einen Flügel fertig knickst, den Flieger auf den fertigen Flügel umdrehst und dich dann am unten liegenden Flügel orientierst.

ganztag wasserturm 20200406 20200406 143445 2 keine nutzung ohne erlaubnis

Das war’s schon! Fertig ist Dein Papierflieger!

ganztag wasserturm 20200406 20200406 143428 keine nutzung ohne erlaubnis

Profi-Tipp:

Schon als kleiner Ritter habe ich viele Papierflieger gebastelt.

Wenn ich hinten an den Tragflächen kleine Stücke, etwa daumengroß, vorsichtig links und rechts außen knapp neben dem Rand eingerissen und hochgeklappt habe, ist das Hinterteil meines Fliegers nach unten und die Nase nach oben gedrückt worden.

Werden die kleinen Papierstücke nach unten gebogen, hat der Flieger schneller seine Nase nach unten gesenkt.

Wenn ich aber einen Ausriss nach oben und einen nach unten gebogen habe, ist das Flugzeug plötzlich im Kreis geflogen, weil die Luft an den Tragflächen umgelenkt wurde.

Aber probiere’s doch einmal selbst aus!

Viel Spaß und guten Flug! 🙂

ganztag wasserturm 20200406 20200406 143631 keine nutzung ohne erlaubnis

Herzlich Willkommen!

Wie toll, dass Du mich auf meiner Webseite besuchst! Hier findest du allerlei interessante Bastelanleitungen und Spiele gegen Langeweile!

Bitte denke immer daran, deine Eltern um Erlaubnis zu fragen, bevor du elektrische Geräte benutzt oder mit scharfen Werkzeugen arbeitest!

Seitenanfang