ganztag wasserturm 20210224 Foto 7 titelbild keine nutzung ohne erlaubnis

Experiment: Die Brausetablette in der Tüte

Was passiert eigentlich, wenn Du eine Brausetablette in einer geschlossenen Tüte auflöst?

Print Friendly, PDF & Email

In diesem spannenden Experiment kannst Du beobachten, was eine Brausetablette in einem geschlossenen Gefäß bewirken kann.

Dadurch lernst Du etwas über die Funktion von Kohlensäure.

Das brauchst Du

  • 1 Packung Brausetabletten (z.B. Multivitamin vom Drogeriemarkt)
  • 1 wiederverschließbare kleine Plastiktüte
  • 1 kleines Gefäß mit Wasser

ganztag wasserturm 20210224 Foto 1 keine nutzung ohne erlaubnis

Damit Du sehen kannst, was im Inneren geschieht, benutze am besten eine durchsichtige Plastiktüte mit luftdichtem Schnellverschluss.

Und so funktioniert’s

Entnehme eine der Brausetabletten und lege sie in die verschließbare Tüte.

ganztag wasserturm 20210224 Foto 2 1 keine nutzung ohne erlaubnis

Halte die Tüte nun mit der Öffnung nach oben und gieße so viel Wasser aus dem Gefäß hinein, bis die Tüte halb voll ist.

ganztag wasserturm 20210224 Foto 3 keine nutzung ohne erlaubnis

Verschließe danach schnell die Tüte, damit so wenig Luft wie möglich entweichen kann.

ganztag wasserturm 20210224 Foto 4 keine nutzung ohne erlaubnis

Ist der Verschluss ganz zu?

Prima! Lege die Tüte nun vor dir auf den Tisch und beobachte, was passiert.

ganztag wasserturm 20210224 Foto 5 keine nutzung ohne erlaubnis

Die Tüte beginnt jetzt, sich aufzublähen – aber sie platzt nicht!

ganztag wasserturm 20210224 Foto 7 keine nutzung ohne erlaubnis

Warum ist das so?

Wenn sich die Brausetablette aufgelöst hat, entstehen kleine Blasen aus Kohlensäuregas.

Das war vorher im Pulver gebunden und reagiert nun auf das Wasser.

Es ist die gleiche Kohlensäure wie beim Mineralwasser. Auch dort kannst Du beobachten, dass kleine Bläschen nach oben aufsteigen!

Anders als im offenen Glas kann das Gas in der Tüte aber nicht entweichen. Da es leichter als Luft ist, sammelt es sich oberhalb der Flüssigkeit zusammen mit der Feuchtigkeit, die sich an das Gas gehängt hat.

Gleichzeitig entsteht ein Überdruck, der die Tüte aufbläht. 🙂

Du kannst den Versuch übrigens auch mal mit zwei oder drei Brausetabletten durchführen. Lege die Tüte dafür aber in’s Waschbecken.

Was meinst Du: Wird der Druck dadurch groß genug, damit die Tüte platzt?

Herzlich Willkommen!

Wie toll, dass Du mich auf meiner Webseite besuchst! Hier findest du allerlei interessante Bastelanleitungen und Spiele gegen Langeweile!

Bitte denke immer daran, deine Eltern um Erlaubnis zu fragen, bevor du elektrische Geräte benutzt oder mit scharfen Werkzeugen arbeitest!

Seitenanfang